Juni 2007


dass mexiko stadt eine große stadt ist weiß wohl fast jeder. um das mal anschaulich zu machen, erkläre ich mal meine weg zur arbeit, was ein gutes beispiel dafür ist, was hier viele menschen tagtäglich an weg zurücklegen.

ich wohne in del valle, das ist ein bisschen südlich vom zentrum und meine arbeitsstelle ist im estado de méxico, in cuautitlan (der ort), das ist der nach norden angrenzende bundesstaat, rein baulich gehört das zu mexiko stadt. zuerst fahre ich 3km bus, um zur metro zu kommen. dann mit der metro was weiß ich wieviele km, aber es sind ungefähr 40 minuten. danach steig ich in einen weiteren bus, in dem ich 50 minuten verbringe um annähernd dorthin zu kommen wo ich hin will. in summe schätze ich die strecke so auf 50km und die zeit in summe knapp 2 stunden. das gute ist, dass der letzte bus relativ bequem ist, so dass man ohne probleme sein nickerchen machen kann, wie es auch 80% der mitfahrenden tun. soviel wieder einmal zu dem thema dimensionen, ich könnte noch viel mehr sachen zu der strecke, was man erlebt und sieht und so weiter schreiben, aber das sprengt den rahmen eines weblogs, zumindest für heute…

Advertisements

mal wieder bin ich gut in mex angekommen. wenn auch mit hindernissen, wie sollte es auch anders bei mir sein. los gehts:

ich steh am check in in frankfurt und die frau kriegt irgendwie mit dass ich einen one way flug habe, wie die das nur machen… jedenfalls meint sie ob ich denn ein visum habe, ich verneine. daraufhin meint sie, dass sie mich nicht so fliegen lassen kann. toll! und nun? und überhaupt, warum? ist eben so ne regelung, wer nach mex rein will, muss auch wieder raus. war mir neu, dass das so gehandhabt wird, aber ich würde lügen wenn ich das nicht schon irgendwie geahnt hätte. hin und her, du musst mal zu dem schalter dort gehen, da kaufst du dir dann deine einreiseerlaubnis indem du ne ausreise kaufst. nicht dass die von der airline irgend eine befugnis hätten türsteher fürs zielland zu spielen. aber was solls, auf stur schalten bringt ja nichts. also bin ich zum schalter und habe mir einen zu 100% zurückerstattbaren flug nach guatemala gekauft, für lächerliche 430 euronen. bei den 100% gibt es allerdings noch etwas zu erwähnen, nämlich die nicht zurückerstattbare service gebühr von 53 euro. ah ok, es klingelt, daher dieses vorgehen, wohl zuviel an den airbussen repariert… hart, aber ich musste durch. und natürlich war das ticket danach nicht zu gebrauchen, habe mein halbes jahr touri visum gekriegt und fertig. bin heute auch gleich zum büro der namenhaften spanischen airline hier in polanco und habe das ticket wieder abgegeben, natürlich gabs da auch noch mal 8 euro gebühr… ich hoffe es hat sich damit erledigt, wenn nicht, auch egal, die kreditkarte mit der ich das ticket bezahlt hatte deckt den preis eh nicht 🙂

ansonsten lief das alles gut, kurz vor mexiko stadt noch ein paar turbulenzen, fertig. habe schon leckere tacos gegessen und bin metro gefahren, immer wieder toll.

seit ein paar tagen habe ich nun den ersatz für mein altes thinkpad und es ist wirklich ein tolles teil.

die details sind:

2 ghz p4, 512 mb ram, 40 gb hdd, dvd lesen – cd brennen, tastaturbeleuchtung (das ist wirklich mal was gutes)

es hat schon meinen desktop pc ersetzt im großen und ganzen. als systeme sind ein debian testing und ein windoof xp pro drauf, beides ohne probleme zum laufen bekommen. wer lust auf ein debian hat und nicht viel aufwand betreiben will, dem sei http://goodbye-windows.com/ ans herz gelegt. ich muss dazu sagen, dass ich trotzdem klassisch mit cd- image installiert habe…

Thinkpad T30

gestern habe ich mein gutes altes tp 390e für ein paar euronen an den mann (eigentlich eher die frau) gebracht, schnief.

es hat mir einige jahre treue dienste geleistet, wenn auch ab und an ein wenig widerspenstig, ein computer mit charakter eben. als system hatte ich ein debian stable drauf mit fvwm2 als windowmanager, falls das jemanden interessiert. das lief alles recht gut, falls sich jemand mit so einer konfiguration findet, bzw. falls jemand ein sound problem hat, dann will ich an dieser stelle schnell mal einen lösungsvorschlag in die welt hinaustragen: im bios das powermanagement ausschalten, dann gibts auch musik. hat wohl was mit den irq’s zu tun, genaues kann ich aber nicht sagen…

Thinkpad 390E

ich denke ich lass mal wieder was von mir hören. meinem magen geht es jetzt wieder gut bis sehr gut, auch eine erneute blutuntersuchung hat nichts besorgnis erregendes gebracht, toll. jetzt noch zum zahnarzt und dann ein paar impfungen abfassen und ich bin wieder wie neu 🙂

es gibt auch schon wieder einige neue fotos im dresden- album, vorbeischauen schadet bestimmt nicht 😉