April 2007


ich dachte mir ich sollte vielleicht einmal erklären, woher der begriff „chota“ überhaupt kommt.

offensichtlich handelt es sich um die polizei, soviel steht fest. und eine chota ist eine schote, wie man auch vermuten könnte. jetzt kommts:

kennt jemand tamarindos? das sind braune früchte, die in schotenform vorhanden sind, sollten an einem baum hängen soweit ich weiß, habe die noch nie in natura gesehen, nur schon gepflückt als lampenschirme (sieht gut aus) oder in form einer limo (lecker!).
tamarindos
die form ist ein wenig ballig und da lässt sich der kreis schließen:

die polizei hat braune uniformen und mit ein wenig böswilligkeit auch eine ballige körperform 😉

Advertisements

wer sich noch an den beitrag den ich vor geraumer zeit geschrieben habe erinnert, in dem es um die „chotas“ ging (er sollte auch im archiv mit der suchfunktion aufzutreiben sein), der weiß auch jetzt schon worum sich das kleine video dreht 😉

aber ehrlich, ich hätte wirklich keine lust auf diesen job, obwohl er sehr unspektakulär ist. aber deswegen eben auch sehr eintönig. über die luftqualität reden wir gar nicht erst…

es ist vollbracht, alle beiträge meines alten blogs sind hier eingefügt. ist ne ganz schön lange liste geworden…

denke ich werde das noch ein wenig mit fotos in den beiträgen auflockern. scheint mir fast ein größere baustelle zu werden 🙂

heute gibt es ein video was ich im september letzten jahres aus dem flugzeug beim verlassen des d.f. aufgenommen habe. recht gut zu sehen ist die dunstglocke mit der die stadt sich meistens bedeckt. hauptsächlich ist sie in richtung norden zu sehen, da dort viele fabriken sind. genau das ist auch die richtung in die die kamera zeigt…

den wenigsten wird es aufgefallen sein, aber ich habe die seite schon wieder gewechselt. das liegt daran, dass ich bei wordpress mehr machen kann als bei blogspot. um ehrlich zu sein, das habe ich vorher gewusst, nur eben nicht daran gedacht…

ach ja, wer sich daran erinnert wie mein blog aussah als ich 05-06 in amerika war, der hat wohl jetzt ein déjà-vu 😉

ich habe mir es natürlich nicht nehmen lassen auf dieses boot zu klettern…
war ein sehr mulmiges gefühl, titanic artig. naja, ist wohl übertrieben, aber komisch war es allemal. hier das video was ich aufgenommen habe im inneren:

was ich bisher noch nicht geschafft hatte ist ein paar videos aus mexiko zur verfügung zu stellen. das will ich an dieser stelle nachholen. nicht alle auf einmal, das wäre wohl ein wenig heftig, aber immer mal eins. hier ist auch schon das erste, aus pie de la cuesta (bei acapulco).
da gab (oder gibt es immer noch) ein boot, was an den strand gespült wurde.
aber seht selbst…

Nächste Seite »