dass mexiko stadt eine große stadt ist weiß wohl fast jeder. um das mal anschaulich zu machen, erkläre ich mal meine weg zur arbeit, was ein gutes beispiel dafür ist, was hier viele menschen tagtäglich an weg zurücklegen.

ich wohne in del valle, das ist ein bisschen südlich vom zentrum und meine arbeitsstelle ist im estado de méxico, in cuautitlan (der ort), das ist der nach norden angrenzende bundesstaat, rein baulich gehört das zu mexiko stadt. zuerst fahre ich 3km bus, um zur metro zu kommen. dann mit der metro was weiß ich wieviele km, aber es sind ungefähr 40 minuten. danach steig ich in einen weiteren bus, in dem ich 50 minuten verbringe um annähernd dorthin zu kommen wo ich hin will. in summe schätze ich die strecke so auf 50km und die zeit in summe knapp 2 stunden. das gute ist, dass der letzte bus relativ bequem ist, so dass man ohne probleme sein nickerchen machen kann, wie es auch 80% der mitfahrenden tun. soviel wieder einmal zu dem thema dimensionen, ich könnte noch viel mehr sachen zu der strecke, was man erlebt und sieht und so weiter schreiben, aber das sprengt den rahmen eines weblogs, zumindest für heute…