erst einmal ein gesundes neues an alle leser. nun bin ich schon vor zwei wochen von unserer rundreise zurück gekommen, da wird es doch zeit ein bisschen was darüber zu schreiben. im folgenden bild seht ihr eine karte in die ich in blau die route eingemalt habe…

Karte Rundreise

Karte Rundreise

am 19.12. ging es richtung osten los, bis córdoba sind wir in dieser nacht gekommen (von 21.00 bis 02.00). am nächsten tag haben wir es bis palenque geschafft, und am nächsten tag haben wir uns die ruinen angeschaut und den wasserfall misol-ha. am selben tag ging es noch weiter nach xpujil, ungefähr 150km westlich von chetumal. auch hier haben wir uns die ruinen mit dem gleichen namen angeschaut, wirklich sehenswert, alleine schon weil touristisch nicht so sehr erschlossen (um 9.00 waren wir die ersten besucher, das möchte ich mal bei chichén itzá sehen🙂 ). weiter ging es über chetumal nach xcalac, auf einer halbinsel ganz im süden mexikos gelegen. wirklich hübsch, strand ist zwar nicht wirklich vorhanden, dafür aber sehr unberührt, die gegend. leider war auch die hotelauswahl begrenzt, somit haben wir dort keine unterkunft gefunden. also sind wir gegen abend weiter nach tulúm und haben in einer strandhütte genächtigt, die den preis eines sheraton weit überstieg. dazu mein tip: der strand ist wirklich schön dort, aber was einem für den haufen geld geboten wird an übernachtungskomfort ist einfach null. ach ja, der tip: für das gleiche geld kann man in einem der luxus hotels, die überall an der strecke nach norden zu finden sind, übernachten. und nicht vom öko geblubber einwickeln lassen (man nimmt an dass tulúm öko tourismus sei), es ist einfach nur abzocke, punkt. also sind wir am nächsten morgen weiter nach playa del carmen, um das finanzielle missgeschick in tulúm zu vergessen (und auszugleichen). dort haben wir dann die nächsten 6 tage verbracht, was den teil der reise auch zum hauptteil machte. danach ging es weiter nach campeche (über chichén itzá) und einen tag später waren wir dann in veracruz, um silvester mit der vereinten familie zu feiern. von dort aus gab es noch einen tagesausflug nach la antigua, der erste ort der kolonialgeschichte mexikos (dort ist cortéz gelandet). damit war die reise auch schon zu ende, am 3.1. sind wir in cuernavaca angekommen und am 4. ging es wieder nach mexiko stadt, um am 5. pünktlich auf arbeit zu erscheinen…

die bilder der reise sind in der galerie zu finden.