um mal wieder etwas zu schreiben was ich nebenbei bemerkt auch irgendwie lustig fand kommt folgende geschichte:

am freitag sind wir seit langer zeit einmal ausgegangen, eine freundin, olga und ich, in ein pub in der nähe von polanco. seit einiger zeit gilt auch hier im d.f. dass in bars usw. nicht geraucht werden darf, es sei denn es ist ein räumlich abgetrennter bereich. meine meinung dazu ist, wie man sich vielleicht denken kann, dass das quatsch ist, so wie überall auf der welt. wenn ich in eine bar gehe, dann sollte dort auch geraucht werden dürfen, das gehört dazu. bei restaurants sehe ich das anders, aber bei einer spelunke… wie auch immer, als die zeit fort schritt und die bar sich leerte, kam der besitzer und fragte ob es stören würde wenn er das rauchen freigibt… natürlich nicht, und dann kamen die aschenbecher🙂

schön dass es noch leute gibt die mitdenken…